Schmetterling, Symbol

Glückstipp #2: Finde dein Symbol – wie du jeden Tag deinem Glück nahe bist

Liliko und ich auf der Suche nach dem richtigen Gefühl

An einem Tag der völligen Orientierungslosigkeit, an dem ich nicht mehr wusste warum ich überhaupt irgendeinem Glück nachjagen sollte und nicht einfach wieder dem Trott des Alltags verfallen sollte, war ich besonders verunsichert und verzweifelt. Auf meiner Internetsuche stiess ich dann auf die hilfreichen Tipps „Glück kommt von innen, nicht von aussen“ und noch besser „Lachen macht glücklich!“

Diese aufgeblasenen und für mich völlig pauschalen Phrasen frustrierten mich noch mehr. Natürlich mögen diese alle auf tatsächlichen Erkenntnissen beruhen und wenn ich an die herzlichen Abende denke, in denen ich vor Lachen kreischend und Tränen verschüttend von der Couch meiner Freundin gerutscht bin, muss ich bestätigen: Ja, es stimmt! Lachen macht glücklich! Nur wie soll mir dies nun heute helfen, wo ich weder weiss, wohin genau ich will und was mir all diese nur mit großem Kraftaufwand bevorstehende Veränderung dann genau für einen Erfolg bringen soll?!

Meine Liliko (Lieblingskollegin – ich habe für einige meiner Lilimes, Lieblingsmenschen solche Bezeichnungen) hat mich dann gefragt welchen Endzustand des Glücks ich eigentlich suche. Ist es vergleichbar mit dem der bestandenen Prüfung oder vielleicht der Befriedigung nach dem Kauf einer tollen neuen Handtasche (die man natürlich unbedingt brauchte, weil man ja keine im Schrank hat die zu den neuen Schuhen passt)? Oder vielleicht auch das Gefühl von Glück, dass ich mir vorstelle an meinem Hochzeitstag zu haben?

Ich fand diese Frage irgendwie merkwürdig, aber es traf das Ganze wirklich auf den Punkt. Welches Glücksgefühl erwarte ich eigentlich? Und wenn ich dies nicht weiss, wie soll ich dann eine Pauschalanleitung aus dem Internet darauf anwenden können?! Den ganzen Tag über beschäftigte mich diese Frage sehr. Ich nahm mir daraufhin am Abend etwas Zeit, setze mich in Ruhe und nahezu umgeben von Dunkelheit auf ein gemütliches Kissen, wie bei einer Meditation auf meinen Fußboden.

Ich stellte mir das Erreichen meiner Ziele und Wünsche vor, den Endzustand, die Freiheit und das Gefühl, dass hiermit in Verbindung steht. Schnell wich die frustrierte Kälte des Tages einem großen warmen Gefühl der Hoffnung und der Weite. Der Lust, die Dinge anzupacken, meine für mich unerreichbaren Wünsche zu erreichen und grenzenlos zu träumen. Für einen Moment fühlte ich mich so überwältigt von all dem Schönen und Großen, dem Mut der sich in mir breit machte. Erfüllt von der sehnsuchtsvollen Zufriedenheit und der Gewissheit alles was vor mir liegt auch erreichen zu können.

Dies berichtete ich am nächsten Tag Liliko, die darauf hin nur trocken meinte: „und was heisst dieses Glück jetzt für dich?“

Ich hab keine Ahnung, ich kann dieses Gefühl mit keinem anderen bereits bekannten Gefühl beschreiben, ob es sich dabei um Glück, Zufriedenheit, Vollständigkeit handelt. Aber ich weiss, dass dies ein erstrebenswertes Glücksgefühl ist; so voller Kraft, dass es nur alleine anhand der Visualisierung in mir entstanden ist. Meiner Vision, meinem Gefühl vom erstrebenswerten Glücks wollte ich ab sofort ein Symbol zuordnen und meine Umgebung mit diesem Symbol füllen.

Auf meinem Spiegel im Bad, meinen Büchern, im Portmonai. Überall solle dieses Symbol mein Leben füllen um mich an dieses Gefühl erinnern, an dieses große, weite. Daran erinnern, dass ich ein Ziel verfolge – eine Vision – ein Glücksgefühl.

Oh was für eine tolle Idee – soweit die Theorie!

Schmetterlinsymbol

 

Auf der Suche nach dem richtigen Symbol

Nun ich habe sehr lange über so viele Symbole nachgedacht, vom Engel (für mich sehr religiös), über das Herz (für mich zu kitschig, da momentan einfach nicht verliebt), zur Dollarnote (sorry, aber wenns um protzigen Reichtum geht, sieht ein €-Zeichen einfach nur albern aus!). Für mich fühlte sich alles zwar tragbar, jedoch nicht passend an. Vielleicht, weil hiermit einfach zu viele Klischees bedient werden, deren Interpretation mir nicht gefällt.

Und dann schenkte mir Liliko einen neuen Kugelschreiber. Da meine Schreiber sich immer wie von Geisterhand in Luft auflösen. Ehrlich, ich kann nichts dafür! Und dieser Kugelschreiber war bedruckt mit vielen bunten Schmetterlingen.

Der Schmetterling, der eine Zeit seines Lebens in einem engen Cocon verbracht hat und sich nun entfaltet. Der dann farbig leuchtend sein Dasein fliegend verbringt.

Mir hat der Gedanke total gut gefallen. Für mich steht nun der Schmetterling für meine Vision, mich von allem festgefahrenen, einengenden zu befreien und einen neuen weiten und strahlenden Weg zu beschreiten. Für eine Entwicklung, ein bereits bestehender Prozess, der zur Vollendung führt. Und auf den Großartiges wartet. Viel Schönheit an Erlebnissen und Anmut in seiner Wahrnehmung. Für meine Art von zu erreichendem Glücksgefühl

Und kaum war der Entschluss für mein Symbol gefasst, kamen von überall die Schmetterlinge zu mir „geflogen“.  Ich fand mein gewähltes Symbol auf Werbepostkarten, auf meinem neuen Kalender, der mir geschenkt wurde und sogar mein Fahrradschlüsselanhänger  hat dieses Symbol, ohne dass ich dies vorher bewusst so gewählt hätte. Nicht einen Einzigen habe ich mir neu gekauft.

Ich denke, dass dies damit zusammen hängt, dass die Dinge, sobald man seinen Focus auf sie legt von allen Seiten sichtbar sind. Man denke hierbei an einen geplanten Autokauf, bei dem plötzlich nur noch knallrote Mini´s durch die Stadt fahren, nachdem man sich für diesen Wagen entschieden hat. Und so war dies auch mit meinem Symbol dem Schmetterling. Und somit ist es für mich auch selbstverständlich, dass sich dieser Schmetterling auch auf meiner Homepage wiederfinden musste und meinen Herzenswunschblog ziert.

Mein Glück, mein Ziel, meine Wünsche sind seit dem an nicht mehr so unerreichbar fern, sondern greifbarer und näher bei mir. Mich beruhigt dieses Wissen, mein Glauben an mein Glück und ja, es schenkt mir Mut und Kraft.

Ich hatte auch weiterhin vereinzelte Tage an denen ich orientierungslos war, verunsichert und der Gefahr unterlag einfach dem Alltagstrott wieder zu folgen. Aber mein Schmetterling erinnert mich dran, dass es bessere und schönere Ziele – erstrebenswerte Glücksgefühle gibt, denen ich nachjagen sollte und möchte.

 

Kollage_Schmetterlingsymbol

 

Jeden Tag deinem Glück nahe sein. Das kannst du auch! 

Nimm dir also die Zeit und stelle dir das schönste und größte Glücksgefühl bei Erreichen deiner Ziele vor. Sei es das Ausleben von bislang unerfüllten Hobbys, der Umzug in deine Lieblingsstadt, das Gründen der eigenen Familie oder was auch immer dir besonders am Herzen liegt, unerreichbar scheint. Mach das Gefühl in dir schöner und größer und geniesse dieses Glück. Und dann gib diesem Gefühl ein Bild – ein Symbol.

Gustave le Bon, ein französischer Philosoph und Psychologe, lebte von 1841 – 1931 und stellte damals schon fest:

„Dem Menschein einen Glauben schenken, heisst seine Kraft zu verzehnfachen“

Ein solches Symbol soll dich einfach daran erinnern, dass in dir eine Wunschkraft sitzt an die du glauben solltest.

Tatsächlich tut die Wahl eines Symbols einfach sehr gut und hilft in vielen Momenten sehr liebevoll an die eigenen Pläne, Visionen, Wünsche und an dieses zu erreichende Glücksgefühl zu erinnern. Geichzeitig kann es dazu beitragen bestehende Ängste zu verkleinern.

Ich kann dir daher nur empfehlen, nicht länger damit zu warten, sondern dir am besten noch heute einen Alltags-Wegbegleiter zuzulegen. Ein Symbol, dass dich an eins der schönsten Gefühle, die man haben kann, erinnert. Etwas, dass dir gefällt und mit dem du dein Umfeld ausschmücken kannst.

Nur bitte, bitte, bitte kein €-Zeichen.  

 

Deine Steffi

von felicee-feeling.de

 

Schmetterling Symbol

     

 

Please like & share:

Das könnte dich auch interessieren

6 comments

  • Sabine

    Ein wirklich sehr schöner Beitrag. Ich habe auch nach einem Symbol gesucht, und für mich ist es ähnlich wie für dich ein Tier, das fliegt, in meinem Fall der Vogel. Warum? Ich weiß es nicht, wahrscheinlich weil er für Freiheit, Leichtigkeit und Fröhlichkeit steht, Ziele die ich in diesem Jahr verfolgen will. Und dieser Vogel kann einfach losfliegen, wohin er will, ihm stehen alle Türen offen, er kann einfach losfliegen! Und mein Weg, soll mich nach Frankreich bringen =)

    • Steffi

      Danke, Sabine!
      Ja ein Vogel ist auch schön und kann vor allem weite Strecken hinter sich bringen.
      Viel Freude in Frankreich – ich liebe dieses Land und seine Sprache!
      Lieben Gruß,
      Steffi

  • Michelle Früh

    Das ist ein wirklich sehr toller Post. Symbole sind etwas ganz besonderes.
    Man verbindet etwas mit Ihnen ganz gleich ob man alleine etwas in diesem Zeichen sieht oder ob jeder weiß,
    was man damit verbinden kann.
    Der Schmetterling ist ein wundervolles Symbol, er steht für Freiheit und Schönheit, wie ich finde.
    Liebst Michelle von beautifulfairy

  • PiranhaPrinzessin

    Ein schöner Text :) Ich denke, meine Wahl wäre auch auf den Schmetterling gefallen. Eine schöne Idee, sich durch die Wahl eines Symbols das eigene Glück zu vergegenwärtigen, denn viel zu oft vergessen wir, dass wir eigentlich gerade glücklich sind.

    Liebe Grüße
    Nathalie

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *